FANDOM


Alfredo Felipe Garcia ist seit zwei Amtsperioden der Staatspräsident von Ruffino. Er löste bei seinem Antritt Simon de Pelar ab, und nach allgemeiner Ansicht war dies zum Besseren des Landes und seiner Einwohner. Allerdings liefen bei allen Konfrontationen der beiden Kontrahenten schmutzige Tricks ab. Garcia wurde von de Pelar beschuldigt, in seiner Jugend ein ganz gewöhnlicher Dieb gewesen zu sein, was dieser jedoch nie beweisen konnte. Garcia wiederum gab an, de Pelar habe Urkunden gefälscht. Im Kampf um das Amt des Präsidenten wird Garcia von seinem Neffen Rafael Santora unterstützt. Allerdings wird er von Diego Manolos erpresst, welcher deshalb zu Garcias Berater aufstieg.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki