FANDOM


Botschaft von Geisterhand
Botschaft von geisterhand drei ??? cover
Erzählt von André Marx
Coverillustration Silvia Christoph
Buch
Nr. 94
Ersterscheinung 2000
ISBN 978-3440080238
Hörspiel
Nr. 95
Ersterscheinung 12. Februar 2001
Skript André Minninger
Regie Heikedine Körting
Länge ca. 60 Minuten



Vorherige Folge
Das schwarze Monster
Nächste Folge
Insektenstachel
Alle Fälle:
OriginalserieFind Your FateCrimebusters • Deutsche Fälle • Andere FolgenKonsolenspieleFilme
Botschaft von Geisterhand ist der 94. Fall der Buchserie und 95. Fall der Hörspielserie.

Inhalt

Dr. Arroway, Archäologin und Spezialistin auf dem Gebiet der alten Maya-Indianer, erfährt durch Zufall, dass sie bestohlen werden soll: Ein geheimnisvoller Unbekannter hat es auf das heilige Buch der Maya abgesehen, das Popol Vuh. Warum ist dieses Buch so wichtig? Verbirgt sich darin eine geheime Botschaft? Wer hat Interesse daran, sie zu entschlüsseln? Die drei Detektive aus Rocky Beach nehmen sich des Falls an und versuchen das Rätsel zu lösen. Doch als das Popol Vuh gestohlen wird, drängt die Zeit - wer lüftet als Erster das Geheimnis des heiligen Buches?

Handlung

Jelena macht die Drei ??? auf den Fall aufmerksam, indem sie ihnen ein Umschlag zukommen lässt, indem eine geheime Botschaft Handelnde Personen versteckt ist. Hierin bittet sie die drei ??? um 15 Uhr zu sich. Da die drei ??? die Botschaft nicht entschlüsseln können, ruft sie bei ihnen mit dem Telefon an.

Angekommen bei Jelena, erzählt sie ihnen das sie aufgrund ihres kaputten Telefons in ein Gespräch zwei unbekannter Männer geraten ist, wo der eine mitteilt das Popol-Vuh, ein wertvolles Indianerbuch bei Dr. Arroway, einer Mayahistorikerin zu stellen.

Dr Arroway war erst wenige Tage zuvor auf einer Auktion und setzte sich gegen ihren Hauptkonkurrenten durch. Sie plant gemeinsam mit ihrer Assistentin Janet Wells eine Neuübersetztung ins Spanische.

Jelena und die drei ??? suchen Dr. Arroway auf um sie vor dem Diebstahl zu warnen. Sie vermutet mit Palmer Dixon einen langjährigen Konkurrenten. Allerdings wird das Buch bereits vorher gestohlen und auch Palmer Dixon ist sehr überrascht über den Diebstahl.

Die Drei ??? beginnen, nach Palmer Dixon zu fanden. Dies gestaltet sich jedoch als sehr schwierig, da er nicht im Telefonbuch eingetragen ist. Da die drei Detektive und Jelena aber sein Auto kennen, einen grauen Ford Baujahr 1997, finden sie über die Telefonlaviene seinen Wohnort heraus, sowie seinen echten Namen Parker Wilson.

Hier trennen sich die Wege von Jelena und Justus, Peter und Bob. Die drei Detektive suchen Wilson in seinem Zuhause auf und lesen seine E-Mails. Dabei finden sie Anweisungen eines gewissen Melody, welcher Wilson anweist, das Popel-Vuh zu stehlen, sowie bei Auktionen gegen Dr. Arroway zu steigern. Dabei ist sehr verdächtig, wieviel Melody über die Mayahistorikerin weiß.

Wilson überrascht die drei ??? während seinen Aufenthalts in seinem Zuhause. Er spricht mit den Drei ??? über den Fall, hat allerdings nichts mit dem verschwinden des Buches zutun. Er bietet nur im Auftrag Melodys gelegentlich gegen Dr Arroway und bekommt von Melody genauste Anweisungen. Dabei weiß Melody immer genau, wieviel Geld Arroway ausgeben möchte, genauso wie finanzielles und privates.

Am nächsten Tage ruft Mr. Charkov, Jelenas Vater an, er habe ein Erpresserbrief erhalten, das Jelena entführt sei. Mit einem speziellen Stift, ähnlich wie ein Tintenkiller, hat Jelena eine geheime Botschaft hinterlegt. Justus entschlüsselt diese und findet heraus, wer der Entführer Jelenas ist, und wer hinter dem Pseudonym Jelena verbirgt.

Während dessen machen sich Peter und Bob auf den Weg zum Labor von Dr Arroway, da sie diese verdächtigen. Laut ihnen kann nur sie, diese privaten und finanziellen Informationen und Pläne kennen. Sie stellen Dr Arroway zur Rede, welche die beiden rausschmeißt, danach aber zum Dialog bereit ist und aufgrund der neuen Erkenntnisse Peter und Bobs Melody identifiziert: ihre engste Vertraute, Assistentin und Freundin Janet Wells!

Genau dies konnte Jelena bereits lösen, und suchte Janet Wells in ihrer Wohnung auf. Bei einer Tasse heißer Tee überwältigte Wells Jelena, nachdem Jelena sie mit ihren Ergebnissen konfrontierte und schmiss sie mit dem Rollstuhl und Tee in ihren Kleiderschrank.

Justus suchte Wells also auf um Jelena zu befreien. Wells schmiss ihn zusammen mit Jelena danach in die Besenkammer. Beide tauschten gegenseitige Ermittlungsergebnisse aus und arbeiteten aus der Besenkammer auszubrechen.

Nachdem Dr. Arroway, Peter und Bob sich gegenseitig ausgesprochen hatten, suchten sie Janet Wells auf. Diese stellte sich erst unschuldig dar, jedoch fanden sie schnell das Popl-Vuh versteckt unter der Bettdecke. Janet Wells bedrohte sie daraufhin mit einem Revolver. Gerade noch im letzten Augenblick konnten Justus und Jelena sich aus der Besenkammer befreien und Justus schlug Wells nieder.

Am Ende des Falles trafen sich Jelena, die drei ??? und Dr. Arroway sich in ihrem Labor. Dabei sprachen sie nochmal über den Fall. Der Leser erfährt hier, dass Janet Wells im Auftrag von mächtigen und reichen Hintermännern Kunstschätze ersteigerte und stahl. Allerdings handelte sie in diesem Fall auf eigene Faust, da sich im Popol-Vuh eine geheime Information zur Lage einer alten Maya-Stätte befand. Während Dr Arroway die Maya-Kultur erforschen wollte, wollte Janet Walls den gesamten Ruhm einheimsen und viel Geld mit der Sache machen.

Nach Ende des Falles kündigte Dr Arroway an, zur Übersetzung des Buches Jelena anstelle von der nun im Gefängnis sitzende Janet Walls zu engagieren. Jelena und Dr Arroway blieben auch danach, wie man in Toteninsel erfährt, noch lange in Kontakt und sind gute Freunde geworden.

Sprecher und handelnde Charaktere

Erzähler Matthias Fuchs
Justus Jonas, erster Detektiv Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, zweiter Detektiv Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherche und Archiv Andreas Fröhlich
Jelena Charkova Alexandra Doerk
Sergej Charkov, Jelenas Vater Klaus Dittmann
Dr. Arroway, Kunsthistorikerin Sona Cervena
Janet Wells, ihre Assistentin Ute Rohrbeck
Palmer Dixon, Maya-Sammler Utz Richter
Tom Gordon, sein Nachbar Philip Hoier
keine Sprechrolle im Hörspiel:

Shirley Keaton (Mitarbeiterin bei "Datacom"), Mr. Kent (Informatiklehrer), John (Jelenas Fahrer)

Trivia

  • Das Popol Vuh spielt in dieser Folge eine zentrale Rolle. Marx änderte jedoch manche Fakten, z.B. hieß der spanische Priester in Realität Francisco Ximénez anstatt Bernadino de Valencia.

Auszeichnungen

  • Diese Folge hat keine Auszeichnungen erhalten.