FANDOM


Henkelwaidhofer
Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer
(geb. als Brigitte Johanna Waidhofer 1958 in Wien) ist eine österreichische Autorin. Sie war die erste deutschsprachige Autorin der Drei-Fragezeichen-Serie.

Heute ist sie als Korrespondentin für Landespolitik für mehrere deutsche Tageszeitungen tätig, etwa den "Reutlinger Generalanzeiger"
und seit 1985 für das "Badische Tagblatt".[1] Henkel-Waidhofer lebt in Stuttgart.[2] Sie ist mit Peter Henkel, einem deutschen Journalisten, verheiratet.

Neuerungen bei den drei Fragezeichen

BJHW, wie die Autorin in Fankreisen genannt wird, hatte nach eigenen Angaben nie einen Roman der drei Fragezeichen gelesen, als sie die Arbeit aufnahm. So unterscheidet sich der Stil zu den Originalfolgen z.T. ganz erheblich. Waren die mystischen Themen in der Crimebusters-Ära schon stark in den Hintergrund gedrängt worden, so verschwanden sie heir ganz. Sport spielte mehrfach eine Rolle, genauso Umweltschutz und wirtschaftliche Verbrechen. Eine Reise nach Europa wurde auf vier Folgen ausgedehnt. Bezüge zu früheren Fällen fehlten, speziell bei Späte Rache hätte sich diese Möglichkeit geradezu aufgedrängt.

Kommissar Reynolds wurde durch Inspektor Cotta ersetzt.

Bibliografie

Die drei Fragezeichen

Sonstiges

  • diverse Kindersachbücher z.B. "Der Flughafen", "Die Post", "Unser Müll" (1991-1993)
  • "Chancen der Vielfalt: aus der Arbeit des LNV" (2010)
  • "LAND: Natur und Umwelt in Baden-Württemberg. Eine Bilanz in Bildern" (2011, mit Manfred Grohe)
  • "Winfried Kretschmann - Das Porträt" (2011, mit Peter Henkel)

Einzelnachweise

  1. Über den Autor bei amazon
  2. Vita bei Herder

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki