Fandom

Drei-Fragezeichen Wiki

Das Narbengesicht

942Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen
Das Narbengesicht
The Mystery of the Scar-Faced Beggar (OT)
Das narbengesicht drei ??? cover.jpg
Erzählt von M. V. Carey
Übersetzt von Leonore Puschert
Coverillustration Aiga Rasch
Ersterscheinung D 1982
Buch
Nr. 30

Hörspiel
Nr. 31

Ersterscheinung || 1983

Regie Heikedine Körting
Länge 49:42 Minuten
US-Buch
Ersterscheinung 12. August 1981
Nummer 31
Vorherige Folge
Das Riff der Haie
Nächste Folge
Der Ameisenmensch
Alle Fälle:
OriginalserieFind Your FateCrimebustersDeutsche FälleAndere FolgenKonsolenspieleFilme
Das Narbengesicht ist ein Fall der drei ???, der von M. V. Carey geschrieben wurde. Er erschien 1981 in den USA und 1982 in Deutschland.

Inhalt

Klappentext

Bob wundert sich über eine befremdliche Begegnung mit einem "Blinden" - oder ist es etwa ein "Blender", dieses Narbengesicht? Und schon haben die drei ??? wieder eine ganze Menge Puzzleteile zusammenzusetzen. Richtig gefährlich scheint die Sache aber zu werden, als plötzlich "Wanzen" auftauchen und von illegalem Handel die Rede ist, als das "Motel Seeblick" mitsamt dem Berg ins Rutschen kommt und die "Maria II" ihre letze Fahrt antritt, die so dramatisch enden wird ...

Aufloesung

Bob trifft an einer Bushaltestelle zufällig einen blinden Bettler mit einer Narbe im Gesicht. Als dieser von einem Auto angefahren wird und darauf hin wegläuft, verliert er eine Brieftasche. Die drei ??? erfahren am nächsten Tag, dass zur selben Zeit gegenüber der Bushaltestelle eine Bank ausgeraubt wurde. Über die Brieftasche lernen die drei Albert Hitfield, einen berühmten Kriminalschriftsteller kennen. Dieser gibt an, er könne seine Brieftasche nur bei den Denicolas verloren haben und wisse nicht, wie sie in den besitz des Bettlers gekommen sei.

Kurz darauf lernen die drei Fragezeichen den Wachmann der Bank, Walter Bonstell kennen, welcher sich indirekt schuldig an dem Überfall fühlt. Die drei versprechen, seine Unschuld zu beweisen. Außerdem treffen sie auch sehr unangenehm mit Bonstells Untermieter, Mr. Tuckerman zusammen, der sie scheinbar nicht ernst nimmt.

Bei den Denicolas, einem Bootsverleih, treffen die Dedektive auf Eileen Denicola, die Chefin des Unternehmens, und ihre Schwiegermutter. Diese verfügt über eine seltene Gabe: Dinge, die sie träumt, werden manchmal wahr. Im Laufe der Geschichte spricht sie tatsächlich zweimal eine Wahrheit aus, die sie nur über ihre Träume erfuhr. Auch ein Mann namens Ernie arbeitet dort.

Peter beschattet Ernie und gerät dabei in ein Treffen einer seltsame Vereinigung. Durch Bobs Recherche stellt sich diese als die Sekte Mesa d'Oro heraus. Bei dem Treffen wurde auch ein Bild des blinden Bettlers gezeigt. Dieser wird von Bob als der Sektenangehörige und Terrorist de Altranto identifiziert, welcher allerdings seit Jahren tot ist. Durch weitere Beschattungen und Befragungen durch Justus und Peter wird auch die junge Maskenbildnerin Gracie, die ebenfalls zur Sekte gehört, des Banküberfalls verdächtigt. Bob findet inzwischen eine Verbindung zu einer Möbelspedition, die von Ernie bei einem Treffen mit mehreren Personen erwähnt wird. Bob fährt nach Oxnard und betritt heimlich das Gelände der Spedition. Dort sieht er, wie ein Mann namens Strong mit Helfern Waffen und Munition in einen Transporter verlädt- kurz darauf wird er allerdings von Tuckerman gestellt und in das Motel Seeblick gebracht. Dort befinden sich auch die beiden Denicolas, die von Ernie und zwei anderen Sektenmitgliedern gefangen gehalten werden. Die Terroristen wollen das große Fischerboot der Denicolas nutzen, um die Waffen nach Südamerika zu bringen.

Justus und Mr. Bonstell haben inzwischen herausgefunden, dass Tuckerman ihn mit einer Wanze abgehört hat und so die Informationen über die Bank bekam. Tuckerman selbst war der blinde Bettler. Mit einem Trick locken Justus, Peter und Mr. Bonstell den Betrüger zu dem Motel Seeblick, wo Just und Peter jedoch überrascht und ebenfalls gefangen werden. Das Haus wird bei einem Erdrutsch zerstört, die Gefangenen können nur knapp entkommen. Die vier Waffenschmugler versuchen mit der "Maria III", dem Fischerboot zu fliehen, doch Eileen Denicola und die drei Fragezeichen verfolgen sie mit einem Rennboot, bis das Schmugglerschiff auf ein Riff läuft und untergeht.

Am Ende der Geschichte treffen sich die drei mit Mr. Hitfield [1], um die ganze Story zu erzählen. Seit dem ist Mr. Hitfield ein enger Freund der drei Fragezeichen und tritt in mehrere Folgen auf.

Hoerspiel

Sprecher

Charakter Sprecher
Hitchcock, Erzähler Peter Pasetti
Justus Jonas, Erster Detektiv Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv Andreas Fröhlich
Shelby Tuckerman Pinkas Braun
Mr. Hitfield Manfred Steffen (als Christian Riege)
Mr. Bonestell Joachim Richert
Mrs. Denicola Katharina Brauren
Eileen Ruth Niehaus
Ernie Helmut Zierl
Polizist Harald Pages
Hoang Van Dong Volker Brandt (als Chen Lung Chung)
Frau an der Bushaltestelle Ursula Vogel
Nachrichtensprecher Joachim Wolff
Patrick Joachim Richert

Trivia

  • Alfred Hitchcock, der frühere Mentor der drei Fragezeichen, starb 1980. "Das Narbengesicht" war der erste Fall nach Hitchcock's Tod und so waren die drei Fragezeichen "sehr traurig, als er starb, und vermissen ihn sehr", wie Justus gegenüber Mr. Hitfield sagt.
  • Justus Begegnung mit dem blinden Bettler auf dem Schrottplatz kommt nur im Buch vor, auch die Verfolgungsjagd auf dem Meer mit Mr. Hitfields Rennboot am Ende des Falles fehlt im Hörspiel. Auch sind dort Bob und Peter zusammen bei der Spedition.

Auflagen

Die Erstauflage dieses Falles war besonders als ein Buch mit Veränderungen zu erkennen: Anstelle von "Alfred Hitchcock" prangte "Justus, Bob & Peter" auf dem Cover, und Albert Hitfield verfasste die Einleitung.

Da vielen Fans es nicht gefiel, dass Hitchcock starb und die drei Fragezeichen Albert Hitfield als neuen Mentor bekamen, ließ der Kosmos-Verlag das Buch noch einmal überarbeiten und löschte Hitchcock's Tod. In der Serie blieb Hitchcock so also am Leben. Einen Vergleich zwischen der Erstauflage und den späteren Auflagen findet ihr hier (PDF).

Doch 2005 lief die Lizenz zur Verwendung von Hitchcocks Namen aus und Kosmos änderte sämtliche Neuerscheinungen ab: Bereits ab Beginn der Serie, als Fall Nummer Eins, kommt Hitchcock nicht mehr vor und wird durch Albert Hitfield als Mentor der Detektive ersetzt.

"Das Narbengesicht" ist seit damals noch nicht wieder neu erschienen. Allerdings brachte der Omnibus-Verlag einen Doppelband heraus, in dem es zu einem haarsträubenden Fehler kommt:

Der Text basiert auf der Überarbeitung des Falls, in der Hitchock ja noch lebt. Allerdings ersetzte man seinen Namen durch "Hitfield", und so kam es zu der Situation, dass im Buch zwei Personen mit diesem Namen existieren, und so erhält der Schriftsteller Hitfield Besuch vom Filmregisseur Hitfield (sic!).

Anmerkungen

  1. In einigen Ausgaben treffen sich die drei Fragezeichen mit Mr. Hitchcock und Mr. Hitfield - siehe auch Auflagen
Original-Buchserie
30
Das Riff der Haie
31
Das Narbengesicht
32
Die bedrohte Ranch
Deutsche Buchserie
29
Das Riff der Haie
30
Das Narbengesicht
31
Der Ameisenmensch
Hörspiele
30
Das Riff der Haie
31
Das Narbengesicht
32
Der Ameisenmensch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki