Fandom

Drei-Fragezeichen Wiki

Jens Wrawczeck

946Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken[]

Theater[]

Im Alter von dreizehn Jahren debütierte Wawrczeck 1976 unter der Regie von in Der verbindliche Liebhaber an den . Nach seinem Abitur am Bismarck Gymnasium in Hamburg absolvierte er von 1986 bis 1989 eine Schauspielausbildung am Hamburgischen Schauspielstudio sowie am in Wien. Während eines dreieinhalbjährigen Aufenthalts in den USA lernte er zudem am und am Eileen Akins Actor's Conservatory in New York. Es folgten unter anderem Engagements am dortigen Kaufman Theatre, am in Hamburg, am in Berlin und in der in Hamburg, darunter in , , , und Arsen und Spitzenhäubchen. Für seine Darstellung des Edgar in wurde er im Rahmen der 1995 mit dem der Kritiker und Zuschauer ausgezeichnet. Wawrczeck, der in New York einen weiteren Wohnsitz unterhält, leitet dort Workshops für europäische Theaterstücke. Er gehört neben , und zu den Mitgliedern des Theaterensembles Die Filmausleser, das erfolgreich verfilmte, jedoch in Vergessenheit geratene, vernachlässigte oder im deutschsprachigen Raum unveröffentlichte Theaterstücke in darstellt.

Hörspiele[]

Hauptartikel:

von links nach rechts: Jens Wawrczeck, Oliver Rohrbeck und Andreas Fröhlich im Oktober 2011

Im Alter von elf Jahren bewarb sich Jens Wawrczeck erfolgreich beim als Sprecher für den Schulfunk. Zu seinen ersten Arbeiten im Hörspielsektor gehörten die Rolle des Karl Krümel Löwe in nach und die Rolle des Konrad in Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse nach bei (1976). Im weiteren Verlauf wurde Wawrczeck in zahlreichen Hörspielproduktionen eingesetzt, darunter in , oder . Im Jahr 1978 erhielt Wawrczeck neben als und als ein Engagement für die EUROPA-Hörspielreihe Die drei ???. Seitdem ist er in allen bislang erschienenen Folgen des zum Kult avancierten Hörspielklassikers als zweiter Detektiv Peter Shaw zu hören, während des Rechtsstreits als Peter Crenshaw in . Unter dem Programmtitel Master of Chess bestritt Wawrczeck mit seinen Kollegen in den Jahren 2002 und 2003 eine bundesweite Tournee, im Rahmen derer eine Hörspielfolge live inszeniert wurde. Im Oktober 2004 schloss sich anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Serie mit der ersten Folge Der Superpapagei ein Auftritt in der ausverkauften in Hamburg an. Eine neue Bühnenfassung mit dem Titel Die Drei Fragezeichen und Der seltsame Wecker – Live and Ticking führte das Trio im Herbst 2009, dreißig Jahre nach Erscheinen der Debütfolge, erneut an diverse Spielstätten in Deutschland. Das Publikum ehrte das Ensemble mit stehenden Ovationen. Im August 2010 überboten sie in der mit mehr als 15 000 Zuschauern den eigenen Weltrekord als größtes Live-Hörspiel. In Anlehnung an ihre im Rahmen der Tournee gezeigte Duettparodie veröffentlichten Wawrczeck und Fröhlich im Anschluss eine Coverversion des 1973 erschienenen Schlagers Worte, nur Worte von und . Mit weiteren Produktionen, in denen es zu einer Zusammenarbeit zwischen Fröhlich, Rohrbeck und Wawrczeck kam, darunter den von publizierten Lesungen Drei Geschichten, Drei Erzählungen und Drei Märchen, war er in den Jahren 2006 und 2008 ebenfalls live auf deutschen Bühnen zu sehen. Weitere gemeinsame Werke des Trios sind und Die Rückkehr der Kurzhosengang von und sowie Die Katze sucht sich einen Freund von . Im vierten Teil der Jugendhörspiel–Parodie , Die Ferienbande und das bumsfidele Geisterschiff, übernahm Wawrczeck eine Gastrolle.

Chartplatzierungen
Worte, nur Worte
   DE -

Im wirkte er bislang in den Episoden As Tears go by, Ehrbare Töchter und mit. Zu einer Auswahl weiterer Arbeiten als Hörspielsprecher gehören nach , nach , nach , nach , nach und Kuckuck, Krake, Kakerlake nach . Die Gemeinschaftsproduktion wurde unter anderem mit dem 2011, dem 2011 sowie als Kinderhörbuch des Jahres 2010 der ausgezeichnet. Als Mitwirkender der Drei ??? wurde Wawrczeck zudem mit zahlreichen weiteren Preisen geehrt, darunter mehr als einhundert und für über 35 Millionen verkaufte Tonträger seit 1979.

  • 2001: : Wilbur und Charlotte – Regie: (Kinderhörspiel – SWR)
  • 2006: : Die dunkle Seite der Liebe (4 Teile) – Regie: (Hörspiel - WDR)
  • 2007: : Der Kammerjäger – Regie: (Hörspiel - DKultur)
  • 2009: : Das schwarze Haus – Regie: (Kinderhörspiel – DKultur)
  • 2010: : Der Hundekönig von Kreuzberg – Regie: (Kinderhörspiel – DKultur)
  • 2011: : Ludwigshöhe (2 Teile) – Bearbeitung und Regie: Irene Schuck (Hörspiel – NDR/DKultur)
  • 2013: : Vom Nachteil, geboren zu sein – Regie: (Hörspiel – SWR)
  • 2013: : Flughunde – Bearbeitung und Regie: (Hörspiel – SWR)

Hörbücher[]

(links) mit Jens Wawrczeck (rechts) (2011)

Seit Mitte der 2000er Jahre ist Wawrczeck verstärkt als Hörbuchinterpret für Produktionen jeder Altersgruppe tätig. Für die der las er im Jahr 2007 das , für den vertonte er unter anderem und . 2007 veröffentlichte er bei Lauscherlounge Records die -Sammlung Sieben Märchen, gefolgt von einer Sammlung von Melodramen nach , und Hans Christian Andersen unter dem Titel Die schlafende Schöne, in der Wawrczeck zugleich als Sänger debütierte. Beide Produktionen entstanden in Zusammenarbeit mit dem Komponisten , letzteres Werk realisierte Wawrczeck in seiner eigenen Edition AuDoBa. Im Rahmen dieser Edition publizierte er 2009 zudem eine Sammlung von Kurzgeschichten unter dem Titel Der Mann, der durch die Wand gehen konnte nach sowie den Julian Gloag Roman Als ob nichts geschehen wäre. Für von wurde er in der Kategorie „Beste Lesung – Kinder und Jugendliche“ mit dem Ohrkanus 2010 ausgezeichnet. Mehrere seiner Interpretationen erschienen zudem auf der , darunter Nennt mich nicht Ismael! von und Alabama Moon von Watt Key.

Im September 2011 wurde in der AuDoBa-Edition das Hörbuch Der Schrei nach einer Vorlage von veröffentlicht. Neben Gesangseinlagen von Wawrczeck wurde die Vertonung vom Komponisten Henrik Albrecht musikalisch untermalt. Im Oktober 2011 folgte das Hörbuch Snowy Evening, bestehend aus drei Erzählungen der Autoren , Hans Christian Andersen und , sowie einer Neuinterpretation des Songs Winter Wonderland aus dem Jahre 1934. Gemeinsam mit vertonte Wawrczeck zudem von Umberto Eco.

Synchronisation[]

Jens Wawrczeck zeichnet seit 1989 für deutschsprachige Fassungen diverser Film- und Fernsehproduktionen verantwortlich. Dialogregie führte er unter anderem in der australischen Jugendserie (1994), in der australischen Comedyserie (2003), in der chinesischen Liebesgeschichte (2000) für den Kultursender sowie im dänischen Ein richtiger Mensch (2001) für das . Dialogbücher verfasste er unter anderem zu der Science-Fiction-Serie (2001) und dem niederländischen Polizeithriller Verrat in den eigenen Reihen (2001), der viermal mit dem ausgezeichnet wurde.

Seine jugendlich klingende Stimme ist Fernsehzuschauern unter anderem aus der Sitcom bekannt, in der Wawrczeck den Schauspieler in der Rolle des Spence Olchin synchronisiert. In sechs Folgen der Fernsehserie sprach er als Milo Pressman, im Anime die Figur Tobi. In der US-amerikanischen Serie synchronisierte er in der Rolle des Dr. Tobias Fünke, außerdem war er in der Serie als Synchronsprecher von in der Rolle des Egan Foote zu hören. In der Serie war er als Synchronsprecher von in der Rolle des Lt. T.J. Wiley tätig. Seit September 2009 leiht Wawrczeck in der auf ausgestrahlten britischen Sitcom Hauptdarsteller seine Stimme. Ebenso spricht er in der deutschen Fassung der Serie "Two and a Half Men" die Synchronstimme zu Patton Oswalt in der Rolle des Billy Stanhope.

Privatleben[]

Jens Wawrczeck wurde in Nyköbing Falster in Dänemark aufgrund einer Frühgeburt geboren. Nach nur sieben Monaten Schwangerschaft kam er zur Welt. Die Eltern mussten ihn für mehrere Wochen in Dänemark in einem Brutkasten zurücklassen. Aufgewachsen ist er in Hamburg. Seine Eltern besaßen dort einen Lebensmittelladen. Jens Wawrczeck absolvierte seine professionelle Schauspielausbildung in Hamburg, am Max-Reinhardt-Seminar Wien und in New York City. Jens Wawrczeck hat insgesamt vier Schwestern und lebt in .

Tourneen[]

  • Deutschland: Die drei ??? - Master of Chess – Live & Unplugged (2002, 2003)
  • Deutschland: Die drei ??? - … und der Super-Papagei 2004 – Live (2004)
  • Deutschland: Die drei ??? - … und der seltsame Wecker – Live and Ticking (2009, 2010)
  • Deutschland: Die drei ??? - Phonophobia – Sinfonie der Angst (2014, 2015)

Diskografie[]

Singles[]

  • 2009: Worte nur Worte (feat. )
  • 2015: Zähl an deinen Fingern ab erschienen bei Various Artists - Gute Nacht Sterne (CD). Sony Music Entertainment Germany GmbH.

Nominierungen[]

  • 2012: für Der Tag, an dem ich cool wurde von Juma Kliebenstein

Auszeichnungen[]

  • 1995: für seine Rolle als Edgar in König Lear
  • 2009: Hörkulino für die Gemeinschaftsproduktion von
  • 2010: in der Kategorie „Beste Lesung – Kinder und Jugendliche“ für von
  • 2010: für das größte Live-Hörspiel
  • 2010: Kinderhörbuch des Jahres der für die Gemeinschaftsproduktion Kuckuck, Krake, Kakerlake nach
  • 2011: für die Gemeinschaftsproduktion Kuckuck, Krake, Kakerlake
  • 2011: für die Gemeinschaftsproduktion Kuckuck, Krake, Kakerlake
  • 2014: als Interpret für seine Lesung von Lassie

Weblinks[]

  • – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • im Katalog der
  • in der (englisch)
  • in der

Einzelnachweise[]

  1. Hochspringen ↑Jens Wawrczeck im Filmmuseum Hamburg
  2. Hochspringen ↑Der Wertesucher
  3. Hochspringen ↑Offizielle Website der Filmausleser
  4. Hochspringen ↑Interview mit Jens Wawrczeck
  5. Hochspringen ↑Pressemeldung 25 Jahre Die drei Fragezeichen
  6. Hochspringen ↑Drei Fragezeichen setzten Ausrufezeichen
  7. Hochspringen ↑Die Drei Fragezeichen live – „Wir übernehmen jeden Fall“
  8. Hochspringen ↑Drei Fragezeichen schlagen eigenen Weltrekord
  9. Hochspringen ↑Fröhlich und Wawrczeck: Worte, nur Worte
  10. Hochspringen ↑Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises 2011
  11. Hochspringen ↑Jahrespreise der deutschen Schallplattenkritik 2011
  12. Hochspringen ↑Kuckuck, Krake, Kakerlake ist Kinderhörbuch des Jahres 2010
  13. Hochspringen ↑Kult um die drei Fragezeichen
  14. Hochspringen ↑Sony Music – Die Newcomer Company
  15. Hochspringen ↑Ohrkanus: Gewinner 2010
  16. Hochspringen ↑Hörbuchbestenliste April 2009
  17. Hochspringen ↑Hörbuchbestenliste Oktober 2008
  18. Hochspringen ↑Prisma Online
  19. Hochspringen ↑2 nach 1 - Jens Wawrczeck im Interview mit Katrin Krämer
  20. Hochspringen ↑Unsere Sterne: Jens Wawrczeck
  21. Hochspringen ↑Nominierungen für den Hörkulino 2012

Normdaten (Person): : (, ) | : |

Abgerufen von „“

:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki