FANDOM


Als Originalserie der drei Fragezeichen wird gemeinhin die US-amerikanische Serie "The Three Investigators" bezeichnet.

Diese wurde Anfang der 1960er Jahre von Robert Arthur erfunden (Weiterführende Infos hier.). 1964 veröffentlichte er im amerikanischen Verlag Random House das erste Buch der Jugendserie, "Alfred Hitchcock and The Three Investigators in The Secret Of Terror Castle".
Dabei ließ der Titel vermuten, Alfred Hitchcock wäre der Autor. Diesen gewinkelten Schachzug hatte Arthur, der bereits zuvor an Hitchcock-Produktionen mitgearbeitet hatte, auch dementsprechend rechtlich abgesichert und die Lizenz erworben, Hitchcocks Namen zu verwenden. Hitchcock selber war allerdings nie für die Serie als Autor oder Herausgeber tätig.

In den folgenden Jahren schrieb Arthur insgesamt 10 Bücher über die drei Detektive. Doch sein Gesundheitszustand verschlechterte sich immer mehr und bald erkannte er, dass er einen Nachfolger für das Schreiben neuer Three Investigators-Bücher (also Bücher mit den drei ???) brauchte. Den ersten Kandidaten, den er für geeignet fand, ließ er 1968 bereits ein Buch schreiben: William Ardens Der Teufelsberg soll Arthur gefallen haben. Angeblich habe er gesagt, es lese sich wie ein Buch von ihm selbst.

Als Robert Arthur am 2. Mai 1969 verstarb, übernahmen neben Arden auch Kin Platt unter dem Namen Nick West und M. V. Carey eine Autorentätigkeit.

Durch die nicht mit der Originalausgabe übereinstimmende Reihenfolge der Veröffentlichungen in Deutschland wurden allerdings einige Bücher Arthurs bei uns erst nach Büchern von Lynds oder Platt veröffentlicht. Die folgende Reihung richtet sich nach der deutschsprachigen Buchnummerierung:

1972 beendete Kin Platt aka Nick West seine Tätigkeit als Autor der drei Fragezeichen. An seine Stelle trat Mary Virginia Carey. Doch weil der Verlag Bedenken hatte, eine Frau Bücher für Jungen schreiben zu lassen, kürzte man ihren Namen mit M. V. Carey ab.

Bis 1982 schrieben William Arden und Carey immer abwechselnd einen Großteil der klassischen Drei-Fragezeichen-Bücher. 1983 stieß Marc Brandel zu ihnen.

Durch die nicht mit der Originalausgabe übereinstimmenden Reihenfolge der Veröffentlichungen in Deutschland wurde allerdings das Buch Die silberne Spinne, das noch von Robert Arthur persönlich stammt, erst als 26. deutschsprachiger Fall veröffentlicht. Damit ist es das am längsten unübersetzt gebliebene Buch der ganzen Serie (wenn man von Brain Wash absieht).



  Alle Fälle der drei Fragezeichen edit

OriginalserieFind Your FateCrimebustersHenkel-Waidhofer-ÄraTriumvirats-ÄraDeutsche NeuzeitAndere Folgen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki