FANDOM


3dots2

eine Illustration von Harry Kane

Rama Sidri Rhandur
ist ein Inder, der im Fall Der Fluch des Rubins eine wichtige Rolle spielt.

Von den drei Fragezeichen wird er „Dreipunkt“ (Original: „Three Dots“) genannt, da er auf seiner Stirn drei Punkte – wahrscheinlich ein religiöses Symbol oder Kastenzeichen – trägt. Er ist ein großer dünner Mann mit dunkler Hautfarbe, sein pechschwarzes Haar ist von grauen Strähnen durchzogen. Er trägt tadellose Kleidung und einen schwarzen Gehstock aus poliertem Holz. Aus diesem Stock kann er mit einer einfachen Handbewegung eine ca. 15 cm lange Klinge aus feinem Stahl ausfahren. Er spricht ausgezeichnetes Englisch mit einer kühlen, distanzierten Stimme, die auch sehr eisig klingen kann. Auch wenn er erregt ist, verliert er nie die Fassung. Er durchschaut Justus Masche, sich dumm zu stellen. Seine Visitenkarte gibt Pleshiwar in Indien als seine Heimat an.

Er ist ein Angehöriger des Tempels der Gerechtigkeit und sucht seit vielen Jahren nach dem feuerigen Auge. Er war schon bei Gus' Vater, als Gus noch ein Kind war, um Horatio August und damit den Stein ausfindig zu machen. Er kauft den Stein schließlich für eine hohe Summe von Gus. Danach bringt er ihn zurück nach Pleshiwar.

Er wird im Hörspiel von Gottfried Kramer gesprochen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki