FANDOM


Toteninsel
Cover-toteninsel.jpg
Erzählt von André Marx
Coverillustration Silvia Christoph
Buch
Nr. 100 A-C
Ersterscheinung September 2001
ISBN 978-3440089057
Hörspiel
Nr. 100 A-C
Ersterscheinung 15. Oktober 2001
Skript André Minninger
Regie Heikedine Körting
Länge Teil 1: ca. 53 Min.

Teil 2: ca. 56 Min. Teil 3: ca. 57 Min. gesamt ca. 166 Min.



Vorherige Folge
Das Hexenhandy
Nächste Folge
Das Erbe des Meisterdiebs
Alle Fälle:
OriginalserieFind Your FateCrimebusters • Deutsche Fälle • Andere FolgenKonsolenspieleFilme

Toteninsel ist der 100. Fall der drei Fragezeichen. Er wurde von André Marx verfasst und erschien 2001 erstmals als Buch und Hörspiel. In drei spannenden Teilen sind sie dem Geheimnis der Toteninsel auf der Spur.

Veröffentlichung

Die erste Auflage des Buches erschien 2001, die zweite Auflage 2005. Bei der zweiten Auflage entfiel lediglich der Name Alfred Hitchcock auf dem Cover, da die Lizenz zur Verwendung des Namens ausgelaufen war, und der Preis senkte sich.

Das Hörspiel wurde auf CD, LP und MC im Oktober 2001 veröffentlicht.

Inhalt

Das Rätsel der Sphinx

Ein seltsames Rätsel und ein unbekannter Anrufer – die drei ??? haben alle Hände voll zu tun. Zunächst denkt Justus an einen Scherz, doch dann schickt der Anrufer ein Fax mit Informationen zu einer Geheimorganisation von Archäologen names „Sphinx“. Wer – oder was – verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Namen?

Die drei Detektive recherchieren genau und finden heraus, dass eine Frau namens Maria Svenson in der Organisation sein soll.

Justus und Bob versuchen, Mrs. Svenson Informationen zu entlocken, doch die Archäologin lässt nicht mit sich sprechen. Doch zufällig sieht Justus in Svensons Kalender ein „Treffen mit S.“ eingetragen. „S wie Sphinx“, denkt er sich.

Zu der eingetragenen Zeit fahren die drei wieder zu Svensons Haus und verfolgen sie bis zu einem Hochhaus. Drinnen belauschen die drei ??? eine Gruppe Archäologen, wie sie über eine Reise nach Mikronesien sprechen.

Dann nimmt der Fall eine neue Wendung: Skinny Norris, Erzfeind der drei ???, trifft sich mit Joseph Hadden, dem Sponsor der „Sphinx“. Die Detektive finden heraus, dass Skinny der geheimnisvolle Anrufer war, und stellen ihm eine Falle …

Das rätsel der sphinx drei ??? cover.jpg

Titelbild des ersten Teils.

Schließlich gibt Skinny zu, dass er der Anrufer war. Er sagt, er sei von seinem Chef, Mr Hadden, dazu ausgewählt worden, bei einer Rettungsmission von „Sphinx“ dabei zu sein.

Am Abend ruft Skinny bei Bob an. Er erzählt ihm, dass Hadden ihm gesagt habe, er solle in einer halben Stunde im Industriegebiet sein. Skinny glaubt, dass der Mann ihn mit Gewalt dazu zwingen will, auf die Mission mitzukommen. Darum bittet er Bob, ins Industriegebiet zu kommen und aufzupassen, falls etwas passiert. Bob fährt dorthin, doch niemand ist an der angegebenen Adresse. Plötzlich taucht eine dunkle Gestalt aus dem Nichts auf und schlägt ihn nieder.

Am nächsten Tag sagt Bob, er wäre eine Stunde lang in den leeren Hallen gestanden und nichts wäre passiert. Als er wieder nach Hause kam, sei er gestolpert und hätte sich den Arm gebrochen. Skinny erwidert, dass der Sponsor ihn noch einmal angerufen hätte und einen anderen Treffpunkt gesagt habe. Skinny hätte versucht, Bob zu erreichen, doch Bob war bereits weg.

Skinny erzählt ihnen, dass er am Abend aufbrechen soll. Die drei ??? fahren deshalb am Abend zum Hafen. Dort liegt ein Schiff namens „Montana“. Mit diesem soll Sphinx auf Mission gehen.

Währenddessen sitzt Jelena zuhause. Seit sie herausgefunden hat, dass das Schwesternschiff der „Montana“, nämlich die „Hadden Explorer“, in Mikronesien verschwunden ist, wird sie verfolgt. Doch nun erkennt sie, wer ihre Verfolger sind …

Skinny trägt am Hafen eine Kapuze. Er soll Teil des Teams sein, dass die „Hadden Explorer“ suchen soll. Die Mitglieder von „Sphinx“ laden Kisten an Bord der Montana, deshalb klettert Peter auf das Schiff, um hineinzusehen. Währenddessen soll Skinny die „Sphinx“-Leute ablenken. Doch diese wimmeln ihn ab und Skinny geht an Bord der „Montana“.

Er findet Peter und sagt ihm, dass sie beide vom Schiff verschwinden müssen. Peter rennt in Richtung des Decks, doch plötzlich springt ihn ein Schatten an und drückt ihm einen feuchten Lappen vor seine Nase. Dann wird er bewusstlos. Skinny springt vom Schiff hinunter und kurz darauf gehen die Mitglieder von Sphinx an Bord des Schiffes. Dieses legt ab, bevor Peter zurückkommt …

Cover-toteninsel-das-vergessene-volk.jpg

Titelbild des zweiten Teils.

Das vergessene Volk

Dichter Urwald, ein Vulkankrater, und eine unbewohnte Insel. Peter Shaw – ganz auf sich allein gestellt – durchlebt im Dschungel einen wahren Albtraum.

Die Mitglieder von Sphinx, die Skinny immer nur mit Kapuze gesehen haben, glauben, dass Peter Skinny wäre. Doch kann diese Tarnung gut gehen? Und wer hatte ihn betäubt?

In der Zwischenzeit erzählt Jelena den beiden verbliebenen Detektiven, wer sie verfolgt hat: Männer vom CIA. Plötzlich kontaktiert eine geheimnisvolle Frau Justus und Bob. Sie sagt, die beiden Jungen sollen so schnell wie möglich nach Mikronesien reisen, um Peter zurückzuholen. Dann drückt die Fremde ihnen zwei Flugtickets für den Hin- und drei Tickets für den Rückflug in die Hand und fährt schnell weg. Justus und Bob hatten vor dem Treffen mit der Frau Morton gebeten, die Frau zu verfolgen, wenn sie wegfährt. Doch das braucht er nicht, weil Morton die Fremde kennt: Es ist Rachel Hadden, die Schwester von Joseph Hadden.

Schließlich kommen Peter und „Sphinx“ auf Makatao, einer kleinen Insel in Mikronesien an. Hier soll die „Montana“ zuletzt gewesen sein. Doch von der verschwundenen „Sphinx“-Expedition ist keine Spur. Also legt sich die Rettungsmission in den Grabanlagen schlafen. Als Peter mitten in der Nacht von einem Geräusch wach wird, steht er plötzlich einem Mann gegenüber. Dieser stellt sich ihm als Al vor, ein Mitglied der „verschollenen“ Sphinx-Expedition. Er bringt Peter zu Professor Phoenix.

Währenddessen kommen Justus und Bob in Mikronesien an. Doch niemand will sie nach Makatao fahren. Das ist nämlich die Toteninsel, auf der ihre Vorfahren begraben wurden …

Cover-toteninsel-der-fluch-der-goetter.jpg

Titelbild des dritten Teils.

Der Fluch der Gräber

Eine Bombendrohung, Raketenköpfe und den Tod vor Augen bringen nicht nur den ängstlichen Zweiten Detektiv gehörig ins Schwitzen. Makatao, die Toteninsel, entpuppt sich als eine gefährliche Falle. Ein nervenaufreibender Wettlauf mit der Zeit beginnt …

Handelnde Personen

Person Hörspielsprecher
Erzähler Matthias Fuchs
Justus Jonas, erster Detektiv Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, reist unfreiwillig ab Jens Wawrczeck
Bob Andrews, wird niedergeschlagen Andreas Fröhlich
Skinny Norris, wird erpresst Andreas von der Meden
Jelena Charkova, vierte Detektivin Alexandra Doerk
Dr. Maria Svenson, Archäologin Antje Roosch
Mr. Schwartz, Expeditionsleiter Erik Schäffler
Mr. Olin, Computerexperte Uli Krohm
Juan, Bordmitglied der „Explorer“ Oliver Böttcher
Morton, Chauffeur Andreas von der Meden
Prof. Phoenix, Expeditionsleiter Wilfried Glatzeder
Anne Fox, seine Assistentin Corinna Wodrich
Al, Missionsmitglied von Prof. Phoenix Nicolas König
Rachel Hadden, agiert verborgen Anna Carlsson
keine Sprechrolle:
Mathilda und Titus Jonas (Justus’ Tante und Onkel), Inspektor Cotta (Polizist in Rocky Beach), Mrs. Grayson (Archivarin der Los Angeles Post), Barbara Jefferson (Mr. Hadden’s Sekretärin), Cypher (Hypnotiseur), „Gorilla“ (Cyphers Handlanger)

Sonstiges

Cover

Das Cover stammt von Silvia Christoph und sieht vollständig so aus:

Cover-panorama-toteninsel.jpg

Kapitel und Anspielungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki