FANDOM


William McCay

William McCay.png

alternativ Bill McCay


Tätigkeit: Schriftsteller

Mitwirkende:
AutorenHörspielsprecherDarstellerIllustratorenLektorenÜbersetzer

William McCay ist ein amerikanischer Autor. Er hat bislang etwa 80 Bücher verfasst, von denen jedoch nur ein Bruchteil auf deutsch übersetzt wurde. Für die Drei-Fragezeichen-Serie schrieb er zwei Bücher, von denen eines bis heute unübersetzt blieb.

Leben

Nach seinem Collegeabschluss war McCay sechs Jahre lang im PR-Bereich tätig. Anschließend wurde er von der Schriftstellerin Pat Fortunato für den Sesamstraßen-Verlag angeworben, der Magazine für Kinder und Jugendliche herausgab. Hier kam er als Lektor erstmals mit der Schriftstellerei in Kontakt. Als Fortunato Anfang der 1980er einen eigenen Buchverlag, Mega-Books, gründete, folgte ihr McCay als Cheflektor dorthin.

Kurz darauf schrieb er sein erstes Buchmanuskript, das als zwölfteilige Serie von verschiedenen Autoren unter dem Titel "Race Against Time" ab 1983 umgesetzt wurde. Auch an anderen Kinder- und Jugendbuchserien war er unter verschiedenen Pseudonymen beteiligt, so lektorierte er mehrere von Peter Lerangis verfasste Nancy-Drew-Bücher. Laut eigener Aussage versuchte er, zusätzlich zu seinem Job als Lektor jährlich etwa zwei Bücher zu schreiben.

1988 wurde McCay von Jenny Fanelli kontaktiert, die ihn als Autor für die Drei-???-Crimebusters-Serie anwerben wollte. Da diese vom Konkurrenzverlag Random House herausgegeben wurde, musste McCay zunächst um grünes Licht von Mega-Books ansuchen. Erst dann sagte er Fanelli zu.

Die zwei von ihm geschriebenen Drei-Fragezeichen-Bücher zählten zu den ersten, die unter McCays tatsächlichem Namen veröffentlicht wurden. Erst seit den 1990ern schreibt er vermehrt unter seinem Geburtsnamen oder auch als "Bill McCay".

Nicht auf deutsch erschienen sind die Bücher, die er unter anderem für die Tom Swift-Reihe, Stan Lees Riftworld, Young Indiana Jones oder The Raven League schrieb.

Bibliographie

Die drei FragezeichenCrimebusters

Star Trek: Die nächste Generation

  • 21 – Ketten der Gewalt (mit Eloise Flood, 1992)

Star Gate

  • 01 – Das Erbe des Sonnengottes (1995)
  • 02 – Die Vergeltung (1996)

sowie drei weitere Bände, die nicht auf deutsch erschienen. Es handelt sich um Roman-Fortsetzungen des Kinofilms, nicht der TV-Serie.

Tom Clancy’s Special Net Force

  • Cyberspion (mit Tom Clancy und Steve R. Pieczenik, 1999)
  • Doppelidentität (2000)
  • Spurlos (2001)

Mage Knight

  • 01 – Donner der Rebellion (2003)

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki